Franziskusweg - zu Fuß nach Rom

Über 7000 Kilometer hat der Cavertitzer Fotograf Thomas Barth bereits aus eigener Kraft auf europäischen Pilgerwegen zurückgelegt. Doch seine neueste Herausforderung hat es ganz besonders in sich. Er will auf den Spuren des italienischen Nationalheiligen Franz von Assisi zu Fuß quer durch Italien von der reizvollen Toskana über das beschauliche Umbrien bis nach Rom laufen. Bei glühender Hitze geht er unbarmherzig steile Wege über die Apenninen, besucht berühmte franziskanische Heiligtümer wie La Verna und Assisi und fragt sich: Wie erging es wohl Franziskus damals unter ungleich schwereren Bedingungen? Hat uns ein Heiliger, der seit fast 800 Jahren tot ist, heute überhaupt noch etwas zu sagen? Was kann man neben überbordendem Heiligenkult auf dem Franziskusweg noch finden? Nach 700 Kilometern Fußmarsch durch wildes, unbekanntes Terrain kommt Thomas Barth mit unerwarteten Erkenntnissen in Rom an. In seiner Live-Reportage porträtiert er das Land und die Menschen am Wegesrand. Gewohnt spannend und humorvoll erzählt er von seiner Reise auf dem Franziskusweg zu Fuß nach Rom. Aber Achtung: Vielleicht wollen Sie danach sofort loslaufen!

Diese Reportage hatte am 10.02.2024 in Oschatz und am 11.02.2024 in Riesa Premiere.


Hier einige Rückmeldungen aus dem Publikum:

"Ich danke dir für diesen fantastischen Vortrag und die ganz persönlichen Eindrücke. Die viele Arbeit und Zeit, die du investiert hast, haben sich wirklich gelohnt."

Frau K. aus Cavertitz, nach der Premiere in Oschatz am 10.02.2024.


"Das war wirklich gut gemacht. Am Ende hatte ich richtig Gänsehaut-Feeling!"

Herr R. aus Dresden, nach der Premiere in Oschatz am 10.02.2024.


"Ich bin immer noch fasziniert, gebannt und tief beeindruckt von dem Vortrag - Pilgern auf dem Franziskusweg. Die schönen Naturbilder tauchen immer wieder auf, die Begegnungen mit Menschen, die Du uns nahe gebracht hast, und wir konnten erfahren und miterleben/nachfühlen, was auch Dich berührt und bewegt hat."

Frau K. aus Oschatz, nach der Premiere in Oschatz am 10.02.2024.


"Samstag im O-Park, bei vollbesetztem Haus, nahm uns Thomas Barth mit auf seine Pilgerreise auf dem Franziskusweg nach Rom. Wir durften die schöne Landschaft der Toskana genießen, aber auch die physischen und psychischen Anstrengungen so einer Tour miterleben. Danke Thomas und weiterhin alles Gute auf Ihren Wegen. Tja und ich habe mal den Wanderrucksack aufgeschnallt...puh...ein ganz schönes Gewicht und das 25 km täglich bei über 30 Grad im Schatten...alle Achtung!"

Frau H. aus Oschatz, nach der Premiere in Oschatz am 10.02.2024.


"Das war ein so schöner Abend, vielen Dank, dass Du eure Erlebnisse in Italien geteilt hast. Das war genau das, was ich an einem solchen Regensonntag brauchte. Ich hatte gleich wieder Sehnsucht nach Bella Italia!"

Frau G. aus Liebschützberg, nach der Premiere in Riesa am 11.02.2024.



Nächster Termin:

Freitag, 27. September 2024 - 19:00 Uhr
St. Annenkirche Thum/Erzgebirge

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten!