Jakobsweg Spanien - Camino Frances (Thomas Barth)

Thomas Barth berichtet über das Ende seiner 3600 km langen Pilgertour quer durch Europa. Nach fünf Jahren erreichte er das Ziel aller Sehnsüchte eines Pilgers: die berühmte Kathedrale von Santiago de Compostela. Die letzte Etappe führte von Südfrankreich aus über die Pyrenäenpässe und das Baskenland hinein in die kargen Hochebenen Nordspaniens. Durch die Städte Pamplona, Burgos, Leon und Astorga, die Thomas Barth durchquerte, ziehen seit mehr als 1000 Jahren pilger. In den altehrwürdigen Klöstern, Kirchen und Herbergen wurde die Geschichte vom Mittelalter bis heute für ihn wieder lebendig. Überraschende, oft kuriose Begegnungen am Wegesrand prägten diese Reise zu Fuß über 900 Kilometer, die am Atlantik, dem früheren "Ende der Welt" ihren Abschluss fand. Die traditionelle Kultur der spanischen Regionen wird in diesem Vortrag ebenso zum Tragen kommen wie berührende menschliche Porträts von Mitpilgern und Einheimischen.